Die häufigsten Fehler nach einem Unfall - MAG klärt auf

Aktualisiert: Feb 4



Aus Erfahrung wissen wir, dass einer der Hauptgründe bei Streitigkeiten mit den Versicherungen meist durch ein falsches und unwissenhaftes Verhalten des Unfallopfers geschuldet ist.

Nach einem Unfall ist man meist nicht darauf eingestellt, was zu tun ist und was nicht zu tun ist. Diese Unerfahrenheit nutzen Unfallgegner, (leider auch) Polizeibeamten und die gegnerische Versicherung aus.


Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir Ihnen einen 8-Schritte Plan erstellt, dass sie gerne auch (siehe unten) herunterladen können.



  1. Sichern Sie die Unfallstelle ab und schalten die Warnleuchten beider Fahrzeuge an und stellen Sie das Warndreieck auf.

  2. Rufen Sie auch bei Schuldbekennung des Unfallgegners unverzüglich die Polizei an - 110.

  3. Helfen Sie falls möglich den Verletzten Personen.

  4. Sprechen Sie bei einem Unverschuldeten Unfall Zeugen an, da diese meisten im Nachhinein nicht zu identifizieren sind.

  5. Auch wenn es meist nicht möglich ist, machen Sie Fotos von der Unfallstelle am besten in der Ausgangsposition der Fahrzeuge nach dem Unfall.

  6. Vermeiden Sie auch wenn Sie unverschuldet sind jegliche Diskussion mit dem Unfallgegner sowie den Polizeibeamten.

  7. Vermeiden Sie auch Angaben zum Unfallhergang, denn es steht ihnen frei sich nicht dazu zu äußern.

  8. Lassen Sie sich den Unfallzettel inkl. Aktenzeichen von den Polizeibeamten geben und bewahren Sie sich den gut auf.



21 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram
Öffnungszeiten
*Trotz Corona sind wir im Einsatz

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

09:00 – 18:00 Uhr

09:00 – 18:00 Uhr

09:00 – 18:00 Uhr

09:00 – 18:00 Uhr

09:00 – 18:00 Uhr

09:00 – 14:00 Uhr

MAG Gutachten Berlin
Biesenbrowerstraße 62
13057 Berlin
Haben Sie Fragen ?
arrow&v

© 2020

Diese Webseite wurde erstellt von healthics.com